Erneut gemeinsam Hoffnung nach Afrika schicken

Am 27. Oktober 2018 fand die HOPE-Gala in ihrer 13. Auflage erneut im Staatsschauspielhaus Dresden statt und konnte eine Spendensumme von 143.740 € generieren. Das Geld kommt ohne Abzüge dem HIV-und AIDS-Projekt „HOPE Cape Town“ in Südafrika zugute, das sich um betroffene Kinder und Mütter in den Armutsvierteln rund um Kapstadt kümmert.

Wir blicken zurück auf einen grandiosen Abend und ein facettenreiches Bühnenprogramm mit ca. 80 Künstlern und einigen Darbietungen, die es so noch nicht gegeben hat. Alles begann mit der herzlichen Begrüßung der ca. 750 Gäste durch Initiatorin, Viola Klein, und HOPE-Gründer, Rev. Stefan Hippler, auf dem Green Carpet. Anschließend führten Cathy Hummels und René Kindermann durch das kurzweilige und unterhaltsame Programm mit Startenor Paul Potts, Sopranistin Eva Lind, das Felix Mendelssohn Jugendorchester, Singer /Songwriter Pohlmann, Louis Armstrong alias Milton Jordan von „Stars inConcert“, Singer/ Songwriter Alex Diehl, die Breakdance-Formation „The SaxonZ“, Victor Rodriguez sowie den 13jährigen Julian Roth („The Voice Kids“). Ein weiteres Highlight war die Verleihung des 10. HOPE-Award an Lothar Firlej, Gründer des NGUVU Edu Sport Programms für Waisen- und Straßenkinder in Kenia. Die Laudatio hielt der Schauspieler, Fotograf und UNICEF-Botschafter Hardy Krüger jr.

Anschließend ging es für die Gäste zur legendären After Show Party im Erlwein-Capitol des Ostraparks. Diese hielt grandiose 14 Gastronomen, Live-Band ANNRED, Soul-Lady Esther Filly, Dj-Duo Kenduro&Schoof sowie die Blechlawine für einen außergewöhnlichen Abend bereit. Ausgelassen gefeiert wurde mit allen Helfern, Künstlern und Ehrengästen bis in die frühen Morgenstunden!

Wir übernahmen gemeinsam mit Viola Klein sowie unzähligen Sponsoren und Partnern die Gesamtorganisation der Veranstaltung. Die HOPE-Gala ist für uns schon lange nicht mehr nur ein Projekt, sondern viel mehr eine Herzensangelegenheit, zu der wir ganz Dresden erfolgreich vereinen, für eine gute Sache zu kämpfen! Daher bedanken wir uns bei allen Beteiligten für ihr ehrenamtliches Engagement und Zusammenarbeit in diesem Jahr.

Wer an dem Abend leider nicht dabei sein konnte, kann sich jetzt noch einmal die komplette Gala im Livestream anschauen. Besuchen Sie dazu einfach unsere Facebookseite!

www.hopegala.de